Mittwoch, 30. November 2011

Gesunde Gehörgänge sind die Voraussetzung für gutes Hören

Wir kennen das Gefühl, wenn Wasser im Ohr / Gehörgang ist. Wir hören dumpf und unsere eigene Stimme klingt ganz anders. Ein ähnliches Gefühl entsteht durch Ohrenschmalzpfröpfe, die den Gehörgang komplett verschließen. Dabei merkt man wie es ist, wenn man nicht mehr gut hören kann. Besonders wenn beide Ohren betroffen sind. Wie gut, dass in den genannten Fällen eine sofortige Abhilfe möglich ist. 
Wenn man aber durch übertriebene Reinigung oder auch viele andere, nicht selbst verursachte Umstände, akute oder chronische Entzündungen der Gehörgänge hat, wird das Hören stark beeinträchtig. Von den Schmerzen mal ganz abgesehen.

Dabei ist es so leicht seine Gehörgänge zu schützen und zu pflegen. Jeden Abend beim Hinlegen einige Tropfen Auridrop - die Ohrpflege - in jeden Gehörgang laufen und einige Minuten einwirken lassen.
Dies ist eine einfach anzuwendende Pflege für die Gehörgangshaut.

Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook
Zur Homepage von Auridrop - die Ohrpflege -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen